3 Kommentare

  1. DodelOfAspies

    Leute, Mitmenschen, ja, ich gebe es zu: ich habe mir den Film nur wegen Katherine Heigl angesehen.

    Für mich einfach eine Traumfrau und daher auch der einzig, rational zwar nicht erklärbare, aber durchaus vorhande Grund, Filme anzusehen, von denen mich mein Bauchgefühl jedes Mal warnt und wenn ich sie mir dann doch ansehe, liegt ebendieses bauchartige Gefühl, zu seinem eigenen Schutz, im Koma und erwacht erst wieder, wenn vorbei.

    Das Tom Selleck sich an diesen Film verschwendet hat, steht ausser Frage und noch viel mehr ausser Zweifel.

    Das die Drehbuchautoren während des Schreibvorgangs sicher die eine oder andere, was dieser Film beweis, funktionierenden Drogen intus hatten, weiss man schon kurz nach dem Vorspann.

    Asthon Kutcher, hat sicher nur mitgemacht, weil Tom Selleck den Vertrag bereits unterschrieben hatte.

    Zum Glück habe ich für die DVD nur gerade einen Franken bezahlt und selbst der tut mir im Nachhinein weh

    Es gibt ja das Gerücht, dass bestimmte Filme nur gedreht werden, damit die Geldgeber Geld von den Steuern absetzen können und schlussendlich viel weniger Steuern bezahlen müssen. In meinen Augen eine vertretbare und glaubhafte Aussage, die auch auf diesen Film zutreffen könnte.

    Wer bis jetzt das Glück hatte, den Streifen nicht gesehen zu haben: LASST ES SEIN!

    Da bringt es mehr, sich eine alte Folge von TV Total anzusehen, oder Wetten, dass, als es von Markus Lanz in den Boden geritten worden ist.

    Antworten
  2. Pingback: Fast & Furious 7 - Cineglobe.de

  3. Pingback: Freeheld - Jede Liebe ist gleich - Cineglobe.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cineglobe.de - das Film & TV Serien Portal Kontakt | Sitemap | Impressum

Zur Werkzeugleiste springen