5 Kommentare

  1. Obi

    Netflix hat auch eine interessante Auswahl an Animes. Ich schaue gerade darauf Devilman Crybaby – Little Witch Academia ist soweit ich weiß sogar exklusiv auf Netflix und dann gibt es noch Klassiker wie Cowboy Bebop.

     

    Das schöne an Netflix: Ich bin noch nicht einmal richtig enttäuscht, wenn ich einen schwachen Film geschaut habe. Hätte ich für Cloverfield Paradox Geld ausgegeben, wäre ich schon stinkig gewesen. Aber durch den Netflix-Deal konnte ich mir den Kinobesuch sparen.

    Antworten
  2. lt-murphy

    Wir haben jetzt auch seit ca. 3 Monaten Netflix. Vorher war das nie nötig. Wir schauen ja fast nur koreanische Serien und nomalerweise zahlt man da schon für viki. Aber netflix kauft jetzt mehr und mehr koreanische Serien und da die nun dieses 8-Folgen Zombie-Sageuk "Kingdom" produzieren und zwar mit 2 von meinen absoluten Lieblingsdarstellern Bae Doo-na und Ryu Seung-ryong ist Netflix irgendwie notwendig geworden. War auch lustig mal wieder etwas Westliches zu gucken ("normales" Fernsehen können wir gar nicht emfangen, also kriegen wir das ja nicht mal versehentlich zu sehen). Wir haben uns bisher Teile von Sense 8 angesehen (wegen besagter Bae Doo-na) und die erste Season von Dirk Gently (weil ich das Buch liebe). 

    Antworten
    1. Tribun

      Was hälst Du denn von Sense 8? Suche derzeit auch wieder etwas neues und habe schon öfters davon gehört.

      Antworten
      1. lt-murphy

        Ich bin nicht viel weiter als ein paar Folgen gekommen. Ich habe Anfang Dezember eine angebliche Bindehautentzündung bekommen (von der ich seit gestern weiß, daß es jetzt doch eine völlig andere Augenerkrankung ist… Ärzte! Argh!). Das heißt Fernsehen, Lesen, Computer etc. ist seitdem nur bedingt möglich. Soweit ich mich zurückerinnere fand ich die ersten Folgen gewöhnungsbedürftig, aber die anschließenden ganz unterhaltsam. Zwischenzeitlich hab ich die Serie also ganz gerne geschaut. Irgendwann im Verlauf wurde ich dann jedoch ein wenig genervt, weil ich das Gefühlt hatte, die Wachowskis hätten sich da in etwas verrannt, und inhaltlich drehe sich alles etwas im Kreis. Ich denke, die Wachowskis haben ein Problem darin, daß sie immer versuchen, ihre Werke tiefgründig zu machen, Tiefgründigkeit aber nicht unbedingt ihre Stärke ist. 

        Antworten
  3. Erebos

    Uhh Tribun hat es getan. 😀 😉 

    Hätte jetzt aber gedacht, dass du auch schon länger bei Netflix rumgeisterst. Ich stand dem Streaminggedöns anfangs auch skeptisch gegenüber, aber mittlerweile möchte ich Netflix nicht mehr missen. 

    Fernsehen kann man echt vergessen – sich aber ständig Filme und Serien nachkaufen geht mit der Zeit auch ins Geld trotz der Sammelleidenschaft und da kommt Netflix mit seinen knapp 10 € pro Monat doch ganz gut und irgendwas findet sich immer und wenn es nur zum berieseln abends ist. 

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cineglobe.de - das Film & TV Serien Portal Kontakt | Sitemap | Impressum

Zur Werkzeugleiste springen