12 Kommentare

  1. Profilbild von Tribun

    Tribun

    Wie gefällt EUch denn bisher die neue Staffel? Folge 1 war sehr spannend und es gibt wieder viele verschiedene Handlungsstränge, die alle irgendwie gleich spannen sind.

    Antworten
    1. Profilbild von lt-murphy

      lt-murphy

      Um ehrlich zu sein, stecke ich bei Staffel 4 fest und komme nicht weiter. Ging mir auch mit den Büchern so. Ab Dorne hat es mich irgendwie angefangen zu langweilen.

      Antworten
    2. Profilbild von Bloodhound

      Bloodhound

      Ganz guter Auftakt fand ich. Wobei mir immer noch nicht ganz klar ist was es mit dem Amulett/Halskette von Lady Melisandre auf sich hatte.

      Gibts hier auch eine Spoiler funktion? Möchte niemandem den Spaß verderben. 🙂

      Antworten
  2. Profilbild von lt-murphy

    lt-murphy

    Daenerys fand ich am Anfang der Bücher ganz spannend. Weil sie wirklich aus der Opferrolle herauswuchs. Nach dem x-ten Feldzug habe ich dann allerdings die Daenerys Kapitel zu überspringen begonnen. Erst ab Buch 5 (englische Version, also das letzte, was erschienen ist) habe ich sie dann wieder mitgelesen…
    Bei der TV-Serie bin ich erst bei Season 3. In Season 4 soll es ja dann ziemlich losgehen mit den Änderungen zum Buch. Einerseits freuts mich, weil angeblich ein paar Sachen weggeschnitten wurden, die mich in den Büchern genervt haben, andererseits macht es mir auch ein wenig Angst (wegen Sansas Geschichte).
    Ansonsten: Schöner Artikel! 🙂

    Antworten
  3. Profilbild von Kat

    Kat

    Ich hatte mich lange gesträubt, weil mir die Serie zu sehr gepusht wurde. Mittlerweile bin ich zwar kein Fan, schaue sie mir aber gerne an. Zu Beginn waren es mir außerdem VIEL zu viele männliche Akteure. Wenn man mal von Lena Headey (Dredd) und Emilia Clark absieht. – Die beide übrigens schon Sarah Connor aus Terminator verkörpert haben.

    Zu meinen Fav gehört eindeutig die Mutter der Drachen Daenerys Targaryen, obwohl sie mir in der fünften Staffel schon allmählich beginnt auf die Nerven zu gehen. Aber da man ihr irgendwie kaum Spielzeit gibt, wird sich das schon wieder legen. Das Highlight sind und bleiben die Drachen.

    Wenn ich überhaupt nicht ab kann ist Sophie Turner (Another Me). Ich finde sie als Schauspielerin einfach nur furchtbar. Sie hat von Anfang an eine arrogante Ausstrahlung, weswegen mir ihr Schicksal, gelinde gesagt, am Hintern vorbei geht. Gleiches gilt für den Jon Schnee Darsteller Kit Harington (Silent Hill: Revelation 3D), der mir auch nicht sonderlich am Herzen liegt.

    Die Serie schafft es, Spannung aufzubauen und wenn man einmal die ganzen Charaktere kennt, fiebert man auch mit. Das dabei einige sterben, finde ich nur realistisch.

    Antworten
    1. Profilbild von Tribun

      Tribun

      Die Drachenfrau geht mir auch etwas auf den Keks. Aber die wird sicher irgendwann von ihnen gefressen werden 😀

      Antworten
      1. Profilbild von Kat

        Kat

        Wollen wir es nicht hoffen.

        Antworten
      2. Profilbild von Erebos

        Erebos

        Anfangs ging sie mir auch auf die Nüsse, aber mittlerweile mag ich den Charakter doch ganz gerne und ich will sie auf dem verdammten eisernen Thron sehen. 😉

        Ansonsten mag ich die Serie auch sehr und ich würde sie mit in meine Top 5 packen. Aber auch die Bücher sind klasse und wer die Serie mag und dem Lesen nicht abgeneigt ist, sollte die sich auch mal reinziehen. Kann ich nur empfehlen, denn die machen unwahrscheinlich Bock. 😉

        Antworten
        1. Profilbild von Kat

          Kat

          Da sind wir schon zwei. Denn irgendwie ist sie das Zugpferd von Game of Thrones,…

          Antworten
          1. Profilbild von Kat

            Kat

            Ich habe meine Meinung geändert. Ich dachte noch, dass sie gegen Ende von Staffel 5 wieder an Sympathie gewinnt, aber dann kam dann die Sache mit der Kampfarena:

            !!!SPOILER!!!
            Da wird die gute Frau von ihrem Drachen (war null Überraschung und total vorhersehbar) gerettet und dann beschwert die sich, dass der arme Kerl erst einmal verschnaufen und seine Wunden lecken muss, nachdem er sie, wer weiß wie weit, weg geflogen hat. So weit, so gut, aber dann mault die Vollsuse tatsächlich, dass er ihr doch wenigstens etwas zu essen jagen könnte. Hallo, gehts noch? Sympathien verspielt!

            Was ich allerdings richtig spannend fand, war die Sache mit den weißen Wanderern, die Ende der achten Episode endlich mal länger zu sehen waren. Da nahm die Serie endlich wieder an Spannung zu.

            Achja, und die Jon Schnee Sache ist nun endlich auch gegessen. Zum Glück, konnte ihn nie leiden,…
            !!!SPOILER!!!

          2. Profilbild von Tribun

            Tribun

            Also das mit

            Spoiler anzeigen

            Mit der Drachenmutter muss ich auch zugeben, die geht mir auch langsam auf den Keks. Da gibt es sicher spannendere Storylines als dieser Part bei den Unbefleckten. Das ist teilweise sehr träge und langweilig. Mir hat diese Staffel trotzdem gut gefallen. Bin gespannt was aus „Stinker“ wird und der miese kleine Sadist.

          3. Profilbild von Erebos

            Erebos

            Hoffe nur Jon Schnee wusste es am Ende – oder wusste er immer noch nichts?! 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cineglobe.de - das Film & TV Serien Portal Kontakt | Sitemap | Impressum

Zur Werkzeugleiste springen