Scream Days

ghostface

Neue Woche, neues Motto. Nachdem Hannibal also abgehakt ist, warum nicht trotzdem in diesem Genre bleiben? 1996 trat Wes Craven mit seinem selbstironischen Film eine Teenie-Slasherfilm Welle los, die sich bis heute nicht beruhigt hat. Und ich finde es gut! Natürlich ist auch viel Mist in dieser Zeit entstanden, aber dafür gibt es ja das gute alte Ausschlussverfahren.

In den kommenden Tagen werden wir also Retro und gehen zwanzig Jahre zurück zu:
Scream

Gefolgt von den drei weiteren Teilen, die aus der einstigen Trilogie eine Tetralogie machen:

Scream 2
Scream 3
Scream 4

Und weil eine Fortsetzung im Kino auf Eis gelegt wurde, widmen wir uns der Teenie Version für’s MTV Publikum der Neuzeit und betrachten die:
Scream: TV Serie

Als Bonus gibt es die Horror-Komödie:
Scream Queens

Diese hat zwar nichts mit dem eigentlichen Ghostface zu tun, handelt dafür aber von einen ganz eigenen maskierten Killer, der jagt auf verwöhnte Tussen macht. Mit an Board: Scream Queen Jamie Lee Curtis, die mit Halloween ja selber in diesem Genre zur Ikone geworden ist.

Es wird also gruselig, lustig und vor allem laut bei den Scream Days diese Woche.

Deine Meinung!

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen?

Bitte gib deinen Nutzernamen oder die E-Mail Adresse ein. Du bekommst dann einen Link via E-Mail geschickt, mit dem du ein neues Passwort erstellen kannst.