Haunted Hill – Die Rückkehr in das Haus des Schreckens

Originaltitel: Return to House on Haunted Hill
Regisseur: Víctor García
Darsteller: Amanda Righetti, Cerina Vincent, Erik Palladino, Andrew-Lee Potts
Jahr: 2007
Laufzeit: ca. 78 Minuten
Land: USA
Genre: Horror
FSK: Keine Jugendfreigabe

.

Darum geht’s:
Nachdem der Spuk von damals die Überlebende Sara wahnsinnig gemacht hat, begeht diese augenscheinlich Selbstmord. Ihre Schwester Ariel, die bis zu dem Zeitpunkt kein Wort von der Geistergeschichte über das Haus von Haunted Hill geglaubt hat, stellt Nachforschungen an und muss bald feststellen, dass Sara gar nicht so verrückt war, wie sie dachte.
Als Ariel von einer Gruppe gewalttätig in die ehemalige Psychiatrie geschleppt wird, beginnt der Horror von neuem.

Meinung:
Was braucht man zu einer Fortsetzung? Richtig: No Name Schauspieler. Ich kann behaupten, keinen einzigen jemals zuvor irgendwo gesehen zu haben (abgesehen von Doktor Vannacutt). Selbst der kurze Auftritt der Protagonistin Sara wird nicht von Ali Larter gespielt, sondern von einer Darstellerin, deren Name ich auch nach intensiver Recherche nicht finden konnte. Viel Text hatte sie ohnehin nicht. Ich finde es etwas schade, dass man den Charakter von Sara in der Fortsetzung so labil und ängstlich gezeichnet hat, wo sie im ersten Teil doch so tough war und auch das Ende relativ gelassen genommen hat.

Hauptdarstellerin Ariel, die in das Revival-Outfit von Jessica Biel aus dem Texas Chainsaw Massacre gesteckt wurde, mutiert sehr früh im Film zum Kickin‘ Ass Babe und nimmt es mit dem Haus auf. Der Rest der Truppe ist nur zum versplattern da. – Und das macht der Film gut. Auch wenn die Story etwas platt ist, so beinhaltet das Drehbuch doch ein paar nette Horrorsequenzen.

Als Fortsetzung ist der Film nicht so der Hit, als eigenständiger Film wäre er vielleicht eine Spur besser gefahren. Dennoch ist es eine solide Umsetzung mit netten Spezial Effekten und einer bluttriefenden Story.

.

Fazit:
Einzig die Darstellung vom Inneren des Hauses (das Herz) war etwas kitschig in der Umsetzung. Aber ansonsten ist Haunted Hill – Die Rückkehr in das Haus des Schreckens empfehlenswert.

 

Deine Meinung!

0 0

1 Kommentar

  1. Pingback: Tales of Halloween - Cineglobe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen?

Bitte gib deinen Nutzernamen oder die E-Mail Adresse ein. Du bekommst dann einen Link via E-Mail geschickt, mit dem du ein neues Passwort erstellen kannst.