The Secret – Ein tödliches Geheimnis

a

Hier wurde angesichts des Covers aber ein bisschen sehr getrickst. Zum besseren Verständnis: Ich rolle gerade mit den Augen. Und einen englischen Titel mit einem anderen englischen Titel auf den deutschen Markt zu bringen,…. Bravo!
Und dann noch frech drauf zu schreiben: „Ein sexy Thriller“ ist noch viel lachhafter!
Ich habe mir den Film aufgrund dieses Covers angesehen:

aa

Hätte ich zuerst das oberste gesehen, wäre der Film nie in meinem DVD Player gelandet,- was im nachhinein besser gewesen wäre.
Hier nun aber erst einmal die Fakten:

Originaltitel: Free Fall
Regisseur: Malek Akkad
Drehbuch: Dwayne Alexander Smith
Darsteller: D.B. Sweeney, Sarah Butler, Malcolm McDowell
Land: USA
Jahr: 2014
Genre: Thriller
Laufzeit: ca. 90 Minuten

„What now? Stare me to death?“

Darum geht’s:
Nachdem die Angestellte Jane Porter ein dunkles Geheimnis ihrer Vorgesetzten aufgedeckt hat, gerät sie in das Visier einen skrupellosen Killers, den ihr Chef angeheuert hat. Dieser sperrt sie bei ihrer Flucht im Fahrstuhl ein und setzt alles daran, das sie dort nicht mehr lebend raus kommt.

aaa

Meinung:
Was für ein Blödsinn. Etwa zehn Sekunden des Filmes sind gut. Und zwar genau der, als jemand auf das Auto vor dem Gebäude knallt. Es überrascht, weil man damit nicht gerechnet hat. Allerdings war’s das dann auch schon. Der Rest besteht aus einer typischen Büroangestellten, arroganten Vorgesetzten und einem richtig bescheuerten Killer. Dieser wird übrigens von Mr. Tränensack D.B. Sweeney (Speak) gespielt, der in dieser Rolle total fehlbesetzt ist. Er ist kein eiskalter Killer, sondern eine Lachnummer. Hinzu kommt, dass ich noch nie jemanden so übertrieben und unglaubwürdig eine Zigarette rauchen hab sehen. Das war weder cool, noch lässig. Und als wenn das nicht reicht, spielt auch noch dieses Uwe Boll Gesicht Malcolm McDowell (Halloween 2007) mit.

Ich kann nicht einmal behaupten, dass die Idee des Filmes gut wäre. Sie hockt im Fahrstuhl und er kommt nicht rein und beseitigt nebenbei ein paar Zeugen. Auch der Typ von der Hersteller Firma konnte nicht weiterhelfen. Er kam zwar rein, machte dann etwas belanglosen Small Talk mit der guten Frau und ist dann wieder raus.

Der krönende Abschluss ist dann der selten dämliche Kampf zwischen Opfer und Killer. Gähn,… !

.

Fazit:
Total sinnloses Wischiwaschi.

Deine Meinung!

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen?

Bitte gib deinen Nutzernamen oder die E-Mail Adresse ein. Du bekommst dann einen Link via E-Mail geschickt, mit dem du ein neues Passwort erstellen kannst.