L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn

weird-scienceOriginaltitel: Weird Science
Erscheinungsdatum: 1985
Länge: 94 min.
FSK: 12
Studio: Universal Pictures

Regie & Drehbuch: John Hughes
Produktion: Joel Silver
Musik: Ira Newborn
Kamera: Matthew F. Leonetti
Schnitt: Chris Lebenzon, Scott K. Wallace, Mark Warner

Darsteller:
Anthony Michael Hall: Gary Wallace
Ilan Mitchell-Smith: Wyatt Donnelly
Kelly LeBrock: Lisa
Bill Paxton: Chet Donnelly
Robert Downey, Jr.: Ian
Robert Rusler: Max
Suzanne Snyder: Deb
Judie Aronson: Hilly
Vernon Wells: Lord General
Britt Leach: Al Wallace ( Garys Vater )
Barbara Lang: Lucy Wallace ( Gary Mutter )
Ivor Barry: Henry Donnelly ( Wyatts Großvater )
Ann Coyle: Carmen Donnelly ( Wyatts Großmutter )
Doug MacHugh: Wyatts Vater
Pamela Gordon: Wyatts Mutter
Michael Berryman: Rocker Mutanten Chef
Jennifer Balgobin: Biker Girl
Jeff Jensen: Metal Face
John Kapelos: Dino
D’Mitch Davis: Barceeper
Jill Whitlow: Susan ( Parfümerie Verkäuferin )
Wally Ward: Art
Renee Props: Mitglieder der Weenies

Handlung:
Gary und Wyatt sind 2 typische Loser und Außenseiter auf ihrer Schule. Eines Tages, als Garys Eltern den beiden Teenagern über das Wochenende das Haus überlassen und auch der Bruder Chet nicht da ist, schauen sie sich gemeinsam den Film „Frankenstein“ an. Dieser Film bringt sie auf eine Idee. Wenn Frankenstein jemanden erschafft, wieso erschaffen wir uns nicht eine Frau auf dem Computer? Sie „simulieren“ die perfekte Frau auf ihrem Computer und führen dabei ein Ritual durch, welches es schafft die Computerfrau zum Leben zu erwecken. L.I.S.A. wird geboren und sorgt für jede Menge Aufregung. Sie hilft den beiden Außenseiter dabei, daß sie die Anerkennung bekommen, die sie sich schon immer gewünscht haben. Dies hat jedoch seinen Preis und um ihr Ziel zu erreichen, müßen sie über sich hinaus wachsen….

Trailer:

Filmclips ( englisch ):

Hintergrund:

  • Einige heute sehr erfolgreiche Schauspieler starteten hier ihre Karrieren. Zb. Bill Paxton der den fiesen Bruder Chet spielt und anschließend in vielen Blockbuster zu sehen war. Auch der derzeit best bezahlteste Schauspieler startete hier seinen Werdegang „Robert Downey Jr.“.
  • Der Rocker Mutanten Boss Vernon Wells parodiert sich selbst bzw. seine Rolle in Mad Max 2
  • Shermer Highschool ist in einer fiktiven Stadt die sehr oft in John Hughes Filmen vorkommt. So ist diese Highschool zb. in Breakfast Club Hauptschauplatz und kommt auch in Ferris macht blau zum tragen

Meinung:
Ein klassicher John Hughes. In den 80er hat es keiner besser verstanden solche „Teenagerfilme“ zu drehen. Sie treffen gut die Stimmung der Zeit und hat oft auch die sogennanten „Nerds“ zum Thema.
Das Thema dieses Films wurde in vielen anderen Filme später auch übernommen. Egal ob „Cant buy me love“, oder „Good Will Hunting“ in vielen dieser Art Filme sind am Ende die augenscheinlichen Außenseiter die Helden.
Ich denke in der heutigen Zeit wären solche Filme nicht mehr funktionieren und sicher als Kitsch floppen. Aber damals war es totalter Kult und ich habe den locker 50x gesehen. Die Schauspieler haben mir alle sehr gut gefallen….naja bis auf Robert Downer Jr. der spielt irgendwie total doof. Gut daß unser Iron Man nachher doch noch die Kurve bekommen hat.

Filmzitate:
Gary: „Mehr als eine Handvoll gibt nur einen verstauchten Finger.“
Chet: „Vorher würde ich aber gerne Dein Brötchen buttern.“
Gary: „Sie ist nicht hier, sie ist nicht da, sie ist in kanada, außerdem ist so eine entfernung tödlich für jede Beziehung…lass uns los legen“
Lisa: „Haben sie auch einen passenden BH dazu? Oder etwas aus Leder oder Gummi oder Stacheldraht….oder etwas mit Noppen“
Lisa: „Haben sie sich je gefragt, wie traurig es ist, dass das einzige sexuelle Ventil ihres Sohnes darin besteht, es sich selbst zu erledigen, mit Zeitschriften im Badezimmer?“
Gary: „Mom sowas habe ich niemals gemacht, auf der Toilette ist es viel zu dunkel zum lesen…ich schwöre dir es war ein Tennisarm“
Mutant: „Haben wir in letzter Zeit ein bißchen an uns rumgespielt mit Foto in der Hand?“

Fazit: Nicht für jeden etwas ( vor allem nicht für junges Publikum von heute ), aber wenn Du diesen Film noch nicht kennst und bist schon etwas älter, wirst Du sicher Freude daran haben. Ich kann LISA heute noch gut anschauen und lach mich nach wie vor schlapp. Das Ende in der Highschool ist auch jedes mal ein Highlight….obwohl, wenn ich jetzt daran denke, dann fallen mir mindestens 10 richtig toole Szenen ein und ich bekomme Lust den nochmal zu schauen.

Toller Teenie „Kult„film

 

PS: Es ist ein Remake geplant für 2016, worüber wir hier weiter informieren werden.

Deine Meinung!

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen?

Bitte gib deinen Nutzernamen oder die E-Mail Adresse ein. Du bekommst dann einen Link via E-Mail geschickt, mit dem du ein neues Passwort erstellen kannst.