7.4

Straßen der Gewalt

    • Kinostart: 31. Januar 2006

Byung-doo ist ein kleiner Gangster, Anführer einer ständig in Existenznötigen steckenden 7-köpfigen Schlägertruppe. Er arbeitet für den Gangsterboss Sang-chul, der wiederum von einem Herr Wang „gefördert“ wird. „Förderung“ bedeutet in diesem Fall, daß Sang-chul seine Leute die dreckige Arbeit für Herrn Wang erledigt und im Gegenzug an dessen legalen Geschäften beteiligt wird.
Als Sang-chul einen besonders riskanten „Auftrag“ Herrn Wangs nicht erledigen möchte, sieht Byung-doo eine Chance, sich, seiner Familie und seinen Jungs eine bessere Zukunft zu sichern.
Zur gleichen Zeit wird Byung-doo von seinem alten Schulkameraden Min-ho, der einen Gangsterfilm drehen möchte und für sein Script Polizisten und Gangster interviewed, aufgesucht. Min-ho bringt Byung-doo wieder in Kontakt mit dessen Jugendliebe Hyun-joo.
Das Einbrechen seiner alten Freunde in Byung-doos Gangsterexistenz führt zu einer unerwarteten Entwicklung der Ereignisse…

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen