Folgen

Stephen King’s ES – Kritik

Bewertung: 7

Stephen King’s ES – das Buch ist großartig und sollte jeder mal gelesen haben und auch die alte Verfilmung zum Buch ist sehr gut, obwohl der Film nicht alle guten Ideen vom uch aufgreift, aber dennoch bocken die beiden Sachen und nun hatte ich Hoffnung bei der Neuverfilmung, dass es endlich mal wieder einen Horrorfilm gibt.

Ich bin der Meinung es gibt keine Horrorfilme mehr – man bekommt nur noch Thriller, Mystery-Thriller oder Psycho-Thriller vorgesetzt. Also ich könnte jetzt keinen Horrorfilm aus den paar letzten Jahren benennen. Ist irgendwie traurig und da hatte ich nun meine Hoffnung in ES gesetzt.

Es geht schon in Richtung Horrorfilm, doch wie bei all dem Zeugs von heute ist es nicht mehr gruselig. Weiß nicht ob es an mir liegt und ich zu alt für den Kram bin oder einfach schon zu viel gesehen habe in meinem Leben oder liegt es doch mehr an den Filmen und deren Technik heute?

Weil an den Geschichten liegt es meistens nicht und hier schon gar nicht. Die Geschichte ist super und wenn ich mir jetzt vorstelle hier in meiner Stadt haust im Untergrund irgendwo ein beknackter Clown, der Kinder frisst … hätte ich so keinen Bock drauf und das verschafft mir ein ungutes Gefühl oder als Erwachsener bekommt man nur mit, dass zahlreich Kinder verschwinden. Das würde mich schon besorgen und dann kommt nun dieser Film, der mich eigentlich in diese Stimmung versetzen soll. Hat nun leider nicht geklappt.

Ich habe hier einen Clown vorgesetzt bekommen, der zwar beknackt ist, aber nicht gruselig. Der ist nur am Augen verdrehen und blöde in die Kamera glotzen. Das ist nicht düster oder bedrohlich sondern mehr lächerlich. Auch dass es wesentlich brutalter und blutiger hier zur Sache geht, konnte mich nicht locken.

Dann für einen Horrorfilm war mir auch etwas zu viel Klamauk dabei. Klar wenn Richie da einen Spruch über „kleine haarige Biber“ ablässt, ist das schon witzig … meine ich, auch wenn ich der Einzige im Kino war, der da lachen musste – teilt nicht jeder meinen Humor – aber war ein bisschen zu viel und da ist es dann schwer mit sich zu gruseln.

Ist eben alles etwas schade. ES ist nun auch kein schlechter Film und der Kinogang hat sich auch am Ende gelohnt, denn es ist doch noch ein unterhaltsamer Film und ich hab irgendwie auch Lust auf Teil 2, weil ich sehen möchte, was sie da dann draus gemacht haben, aber wie gesagt, hatte ich Hoffnung mal wieder auf einen Horrorfilm, aber das ging leider nicht ganz auf.

Have your say!

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen?

Bitte gib deinen Nutzernamen oder die E-Mail Adresse ein. Du bekommst dann einen Link via E-Mail geschickt, mit dem du ein neues Passwort erstellen kannst.