Red Eye

    • Kinostart:

Regisseur: Wes Craven
Darsteller: Rachel McAdams, Cillian Murphy
Genre: Action, Drama, Thriller
FSK: 12
Land: USA
Jahr: 2005

.

Darum geht’s:
Endlich ist es geschafft. Lisa sitzt in dem verspäteten Flieger Richtung Heimat. Ihr Nachbar: Jackson, den sie zuvor am Flughafen kennengerlernthat und ihr immerwieder „zufällig“ über den Weg gelaufen ist. Doch der Schein trügt. Jackson ist gar nicht so nett wie er sich gibt und wenige Minuten nach dem Start wird sich Lisa dessen bewußt. Sie wurde gezielt ausgesucht, um zu helfen, einen einflussreichen Geschäftsmann zu töten. Weigert sie sich, wird ein Profikiller ihren Vater ermorden. Hin und hergerissen versucht sie Jackson auszutricksen, doch das ist schwer an Bord eines Fliegers. Doch sobald sie gelandet sind, beschließt Lisa zurückzuschlagen und das Leben der zwei Männer zu retten. Allerdings hat Jackson etwas dagegen und so kommt es zu einer Jagd auf Leben und Tod.

Meinung:
Ich mag Wes Craven, aber das ist auch schon alles. Ich erinnere mich, diesem Film mal eine sehr gute Wertung gegeben zu haben, warum weiß ich allerdings nicht mehr, denn so toll war er gar nicht. Lisa, gespielt von Rachel McAdams, ist ab der ersten Minute unterkühlt und unsympathisch und der Bösewicht Jackson,.. nunja, ich mag Cillian Murphy nicht wirklich. Zwar hat er mir in Peacock sehr gut gefallen, das war’s aber auch schon.

Wenn das große Finale gekommen zu sein scheint, ist es auch schon wieder vorbei. Vorhersehbar und vor allem sehr unkreativ. Im Gegensatz zu der Story ansich, denn die empfand ich als angenehm anders. Gut, die „Ich töte einen geliebten Menschen, wenn du nicht tust, was ich sage“ Geschichte gibt es zu genüge, aber wie Lisa zurückschlägt und sich gegen ihren Peiniger mit allen Mitteln, samt Kugelschreiber, wehrt war beachtlich.

Ansonsten hat Wes Craven einen ganz netten Thriller gedreht. Nichts besonderes, aber dennoch sehenswert.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen