Violet & Daisy

    • Kinostart:

Bild

Regisseur: Geoffrey Fletcher
Drehbuch: Geoffrey Fletcher
Darsteller: Saoirse Ronan, Alexis Bledel, James Gandolfini, Danny Trejo
Land: USA
Jahr: 2011
Genre: Komödie, Drama
Laufzeit: ca. 88 Minuten

.

Darum geht’s:
Die zwei jungen Freundinnen Violet und Daisy sind Profi Killerinnen. An Daisys achtzehnten Geburtstag sollen sie vor ihrem wohlverdienten Urlaub noch schnell einen Job erledigen. Aber das ist gar nicht so einfach wie gedacht. Das Opfer Michael ist nämlich durch seine Gutmütigkeit schwer zu töten. Während Violet erst wieder Munition holen muss, entwickelt sich zwischen Aufpasserin Daisy und Michael eine Freundschaft. Als dann noch ein Trupp von Killern kommt, gerät das Ganze völlig aus den Fugen.

Bild

Meinung:
Es beginnt mit zwei jungen Mädels, die ganz offensichtlich als Nonnen verkleidet sind und einen schlechten Witz erzählen. BANG! Eine Minute später kommt die Überraschung. Und das war’s dann auch schon. Wenn nämlich zwei „Profi“ Mädels es nicht gebacken bekommen, die bösen Buben mit ein, zwei, drei,…. zehn Schüssen auf kürzeste Distanz zu erledigen,- geschweige denn von den Gegnern nicht getroffen zu werden, dann wird die Sache lächerlich. Und da sind wir auch schon beim Thema: Violet und Daisy ist im eigentlichen Sinne eine Komödie. Unter diesem Gesichtspunkt kann man den Film natürlich ganz anders angehen.
Leider tröstet das auch nicht über die lahme Umsetzung hinweg. Die Handlung gerät ziemlich schnell ins stocken und man verliert das Interesse. Einzig die Geschichte, wie Violet an den Deputy Stern gekommen ist, war amüsant.

Michael, gespielt von James Gandolfini (Willkommen bei den Rileys), ist ein netter Kontrast zu der wilden Violet und der gutherzigen Daisy (Saoirse Ronan – Seelen).
Es gab mal eine Zeit, da habe ich Alexis Bledel (Traumjob gesucht) echt gerne gesehen, aber nach den „Gilmore Girls“ konnte sie mich nicht mehr wirklich überzeugen.

Was mich persönlich gefreut hat: Tatiana Maslany (Orphan Black) war, wenn auch nur kurz, als Michaels Tochter zu sehen.

Ansonsten plätschert Violet & Daisy so dahin. Der Film hat zwar ein paar gute Szenen, insgesamt ist es aber eher etwas für Zwischendurch ohne viel Tiefgang.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen