Apparition – Dunkle Erscheinung

    • Kinostart:

Originaltitel: The Apparition
Regisseur: Todd Lincoln
Drehbuch: Todd Lincoln
Darsteller: Ashley Greene, Tom Felton, Sebastian Stan
Land: USA
Jahr: 2012
Genre: Horror, Thriller
Laufzeit ca.: 83 Minuten

.

Darum geht’s:
Kelly und ihr Freund Ben sind vor kurzem in ein neues Haus gezogen. Doch schon wenige Zeit später scheint es dort nicht mit rechten Dingen zu zugehen. Türen öffnen sich von alleine, Kakteen gehen binnen von Stunden ein und der Nachbarhund nimmt seine letzten Atemzüge im Keller der beiden.
Nach und nach kommt Kelly hinter das Geheimnis von Ben. Dieser hat in einem College Experiment mit seinen Kommilitonen versucht, Kontakt mit der Geisterwelt zu öffnen und somit eine Tür in eine andere Dimension geöffnet.

Meinung:
Der Film fängt ganz okay an. Typisches, verliebtes Pärchen. Leider sind die Schockmomente eher schlecht als recht und gegen Ende wird die Handlung einfach nur hirnrissig. Ashley Greene (New Moon) und Sebastian Stan (Rachel’s Hochzeit) fehlt darüber hinaus irgendwie die Harmonie zusammen. Da hilft es auch nicht, wenn man die Protagonistin in Slip und Unterhemd durch ein paar Szenen schickt. Klischeehafter ging es wohl nicht?

In den Nebenrollen sind u.a. Rick Gomez (Sin City) und Tom Felton (Harry Potter) zu sehen.

 

Fazit:
Tja, da sieht man mal wieder, das Twilight kein Sprungbrett für jeden ist. Ashley Greene (Breaking Dawn) hat hier weder eine sonderliche Leistung abgeliefert, noch kann der Film überzeugen. Leider eine ziemlich lahme Vorstellung.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen