Chucky 3

    • Kinostart:

Originaltitel: Child’s Play 3
Regisseur: Jack Bender
Drehbuch: Don Mancini
Darsteller: Justin Whalin, Perrey Reeves, Jeremy Sylvers
Land: USA, Großbritannien
Jahr: 1991
Genre: Horror, Komödie
Laufzeit ca.: 90 Minuten

 

Darum geht’s:
Der mittlerweile sechzehnjährige Andy wurde auf der Militärschule angenommen. Seine Vergangenheit mit der Mörderpuppe hat er hinter sich gelassen. Allerdings entschied die Spielzeugfirma genau zu diesem Zeitpunkt, die Produktion der Good Guy Puppen wieder aufzunehmen, wobei etwas Blut in die Produktion gelang und Chucky erneut zum Leben erweckt wurde. Dieser macht sich nach seiner Wiedergeburt sofort auf den Weg zu Andy. Anstatt bei ihm zu landen, fndet er sich jedoch vor dem jungen Tyler wieder, der schon immer so einen kleinen Spielzeugfreund haben wollte. Ihm vertraut Chucky sein Geheimnis an und hat so die Chance, seine Seele in ihn zu zaubern. Leider kommt Andy dahinter und vereitelt den Plan. Fortan steht auch er auf der Abschussliste des Serienkillers.

Meinung:
Diesmal ist das Szenario ein ganz anderes. Darunter leidet auch Handlung. Es geht vielmehr um Militärthrill als um Horror. Zwar wird auch hier etwas gemetzelt, aber das ist eher zweitrangig. Andy ist mittlerweile fast erwachsen und wird von einem anderen Schauspieler dargestellt. Trotzdem ist er noch ziemlich eingeschüchtert von Chucky. Ich denke aber, dass das Original auch nicht mehr aus seiner Rolle hätte holen können. Hinzukommt eine toughe Soldatin, die sich für die Schwachen einsetzt, ein Nerd, ein fieser Truppenführer und ein kleiner schwarzer Junge,- der teilweise echt nervig sein kann.

Wirklich erwähnenswertes ist nicht an dem dritten Teil. Er ist ist aber auch kein totaler Reinfall. Aufgepeppt wird die Story etwas durch die sarkastischen Witze von Chucky. Dieser wird übrigens zum dritten Mal von Brad Dourif (Halloween 2007) gesprochen. Zu sehen war er, wie er leibt und lebt, in Chucky – Die Mörderpuppe und Curse of Chucky.

Der Showdown findet diesmal in einer Geisterbahn statt. Dort wird es für Chucky etwas blutig, bevor sein Plan,- ohne zu spoilern,- wieder einmal vereitelt wird.

 

Fazit:
Nette Fortsetzung. Nicht mehr, nicht weniger.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen