My Dream Girl

    • Kinostart:

Originaltitel: Co Ban Xau Xi
Regisseur: Raymond Wip Wai-Man
Drehbuch: Chan Hing-Kai, Lee Po-Cheung
Darsteller: Ekin Cheng Yee-Kin, Vicki Zhao Wei, Vincent Kok Tak-Chiu, Richard Ng Yiu-Hon
Land: Hong Kong
Jahr: 2003
Genre: Komödie mit ein bisschen Melodram
Laufzeit: ca. 90 Minuten

.

Darum geht’s:
Der Autoherteller Zhang Tian findet nach Jahren heraus, dass er eine erwachsene Tochter hat und begibt sich auf die Suche nach ihr. In einem schäbigen Viertel von Shanghai findet er Ning letztendlich und nimmt sie bei sich auf. Doch um seine Tochter der Öffentlichkeit vorzustellen benötigt es professionelle Hilfe. Der Langzeitarbeitslose Joe von Hong Kong wird engagiert um Ning in eine vornehme Dame umzuwandeln, was allerdings leichter gesagt als getan ist,….

Meinung:
Ich mag Vicki Zhao (A time to love),…. darum hat der Film auch relativ gut funktioniert. Ich würde ihn mir allerdings nicht noch einmal ansehen, weil ich die Story ein bisschen zu kitschig umgesetzt finde. Zwar finde ich es gut, dass die Darsteller (vielmehr Vicki) sich nicht zu ernst nehmen und für jeden Blödsinn zu haben sind, aber das war es auch schon. Außerdem gefiel mir nicht, dass aus Ning und Joe ein Liebespaar gemacht werden sollte. Ich habe sie seit dem ersten Treffen eher als eine Art kleine Schwester, anstelle seiner Partnerin gesehen. Zwar sind zwischen dem ersten Kennenlernen und dem erneuten Treffen zwei Jahre vergangen, aber trotzdem,….

Als witzigste Szene würde ich den herrlich überdrehten Tanz zwischen Ning und Joe bezeichnen, weil es einfach zu übertrieben war. Der Rest des Casts konnte mich leider nicht begeistern, was auch an Ekin Cheng lag, der mich als Angeber und Frauenheld nicht wirklich Sympathie für seine Situation entwickeln lies.

Auch das drum herum um die Liebesgeschichte fand ich ein wenig irritierend. Da hätten wir die zwei Angestellten des Vaters, die andauernd um den besten posten kämpfen und sich letztendlich auch ineinander verlieben. Hinzukommt, dass ich noch immer nicht weiß, warum diese Barbie Joe bei der Ankunft in Shanghai angegriffen (?) hat. Das wurde auch später im Film nicht mehr erklärt… Auch das seine derzeitige Freundin ein Verhältnis mit einem anderen Typen hatte und nur mit Joe aus Mitleid zusammenblieb war eher unnötig.

.

Fazit:
My Dream Girl ist eine nette Komödie, mehr aber auch nicht.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen