Wrong Turn

    • Kinostart:

Regisseur: Rob Schmidt
Drehbuch: Alan B. McElroy
Darsteller: Eliza Dushku, Jeremy Sisto, Desmond Harrington
Land: USA, Deutschland
Jahr: 2003
Genre: Horror
Laufzeit ca.: 84 Minuten

 

Darum geht’s:
Nach der Trennung von ihrem Freund, wird Jessie von ihren Freunden zu einem Wochenendtrip in die Natur von West Virgina eingeladen. Unwissend, dass sich dort ein Pack von Hillbillies in den Wäldern versteckt, treffen sie auf Chris, der aufgrund eines Staus auf dem Highway eine Umleitung gefahren ist. Gemeinsam versuchen sie ein Telefon zu finden, um Hilfe zu rufen. Stattdessen werden sie aber von den zurückgebliebenen Mutanten gejagt.

Meinung:
Wrong Turn machte im Prinzip alles richtig. Wenn man mal den Patzer mit dem notgeilen Pärchen weglässt. Es wurde nicht unnötig viel Sex oder Nachtszenen rein geschrieben. Es ging quasi nur ums entkommen der Hauptcharaktere. Natürlich sind die Überlebenden auf Anhieb zu erkennen, was zwar keine Überraschung birgt, aber trotzdem unterhaltend ist.

In den Hauptrollen sind u.a. Eliza Dushku (Open Graves), Desmond Harrington (Dexter) und Jeremy Sisto (Suburgatory) zu sehen.

Das Ende hat mir richtig gut gefallen, weil es für diese Art von Film einfach einzigartig geworden ist, weil der ganze Überlebenskampf meistens in den letzten Sekunden von irgendeinem neunmalklugen Drehbuchschreiber wieder zerstört wird. Hier wird man mal mit einem guten Gefühl aus dem Film entlassen.

 

Fazit:
Wrong Turn ist ein durchaus solider Horror – Survival – Film mit überzeugenden Darstellern.

 

Info:
Lindy Booth und Kevin Zegers waren 2004 in Dawn of the Dead erneut als Liebespaar zu sehen.

 

Weitere Wrong Turn Filme:
Wrong Turn 2 – Dead End
Wrong Turn 3 – Left for Dead
Wrong Turn 4 – Bloody Beginnings
Wrong Turn 5 – Bloodlines
Wrong Turn 6 – Last Resort

 

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen