X-Men – Zukunft ist Vergangenheit

    • Kinostart:

Originaltitel: X-Men: Days of Future Past
Regisseur: Bryan Singer
Drehbuch: Simon Kinberg
Story: Simon Kinberg, Matthew Vaughn, Jane Goldman
Darsteller: Hugh Jackman, Jennifer Lawrence, Ellen Page, Michael Fassbender
Genre: Action, Si-Fi
Land: USA
Jahr: 2014
FSK: ab 12 Jahren
Laufzeit: ca. 131 Minuten
.

Darum geht’s:
In einer düsteren Zukunft stehen nur noch wenige X-Men im Kampf gegen die mächtigen Sentinels. Eine Waffe der Menschen, die erfolgreich die Mutanten aus der Welt getilgt hat. Um der unausweichlichen Vernichtung doch noch zu entgehen, wird Wolverines Bewusstsein zurück in seinen jüngeren Körper aus dem Jahre 1973 geschickt, um den Auslöser des Übels ausfindig zu machen und zum Umdenken anzuregen. Doch ohne die Hilfe von Professor Xavier, der unter einer Art Drogensucht steht und Magneto, der für den Mord an J.F. Kennedy im Hochsicherheitstrakt im Pentagon sitzt, schafft er es nicht. Logan muss ein neues X-Men Team bilden um gemeinsam gegen Mystiques Pläne vorzugehen und somit die Zukunft zu verändern.

Meinung:
Tolle Story! Respekt an die Autoren! Schon in den ersten Minuten wird kräftig auf Action gesetzt. Erst dann kommt der Einstieg in die Geschichte.
Schön zu sehen, dass der junge Charles diesmal nicht so übertrieben euphorisch ist. In „X-Men: Erste Entscheidung“ hat mich nämlich gerade das besonders genervt. Ich hatte zeitweilen echt gedacht, dass er Magneto vor lauter Wollust gleich ans Bein springt.

Überraschend amüsant war der Auftritt von Quicksilver (gespielt von „American Horror Story“ Darsteller Evan Peters), der mit seiner Tour durch die Pentagon Küche für reichlich Lacher sorgte. Auch Peter Dinklage (Game of Thrones) als eifriger Wissenschaftler und gleichzeitiger Bad Guy passte gut in seine Rolle.

Alles in allem hat X-Men 7 alles zu bieten, was ich von guter Unterhaltung erwarte. Action Kino mit großem Staraufgebot. Für Fans wird es vor allem eine besondere Freude sein, alle alten Charaktere wieder zu sehen.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen