Zack und Miri make a Porno

    • Kinostart:

Regisseur: Kevin Smith
Drehbuch: Kevin Smith
Darsteller: Elizabeth Banks, Seth Rogen, Jeff Anderson, Traci Lords
Land: USA
Jahr: 2008
Genre: Komödie
Laufzeit: ca. 101 Minuten

.

Darum geht’s:
Die zwei Freunde Zack und Miri sind total abgebrannt. Als ihnen auch noch der Strom und das Wasser abgestellt wird, müssen sie schnellstmöglichst einen Weg finden, um an Geld zu kommen. Bei einem Klassentreffen lernen sie den Pornodarsteller Brandon St. Randy kennen, der sie auf eine Idee bringt. Wenn die beiden einen Sponsor hätten, dann könnten sie ihren eigenen Porno drehen und das schnelle Geld machen. Doch der Dreh verläuft alles andere als gedacht,….

Zum Titel:
Was ist los? Ist den deutschen Untertitelschreibern kein Einfall „gekommen“? Dabei ist es sooooooo einfach den Filmtitel zu übersetzen und trotzdem originalgetreu zu lassen. Mann oh Mann. Und andere Sachen werden mit total bescheuerten Titeln übersetzt. Mir fällt da spontan „I love you, Man“ ein, der mit „Trauzeuge gesucht“ übersetzt wurde. Was für ein Schwachsinn!!! Was ist so schwer daran, „Zack und Miri machen (drehen) einen Porno“ zu schreiben. Zu anrüchig? Oh Mann!

.

Meinung:
Bei Kevin Smith kann man, was Komödien angeht, eigentlich nicht so viel falsch machen. Auch sein bester Kumpel, Jason Mewes, spielt hier wieder mit. Gegen Ende sieht man sogar mehr von ihm, als man eigentlich will. Aber bei seinem Charakter ist das nicht weiter verwunderlich. Seth Rogen (Bad Neighbors) und vorallem Elizabeth Banks (Pitch Perfect) waren sehr überzeugend in ihren Rollen.

Die Freundschaft zwischen Zack und Miri hat mir gut gefallen. Ich war zudem überrascht, dass sie ihr Ding durchgezogen haben. Das diese Situation allerdings alles verändert, war zu erahnen. Aber wie man es vom Macher gewohnt ist, hat dieser eine romantisch-sensible Ader, die er allerdings nicht zu übertrieben eingebaut hat. Vielmehr bleibt der Film locker bis zum Schluss. Die besten Szenen verstecken sich allerdings auf dem Klassentreffen.

Die Akteure sind so, wie man sich einen Pornoschauspieler (???) vorstellt,- aber dumm soll ja bekanntlich eine Bereicherung bei dieser Art von Film sein. (Gut umschrieben, wahh?)

.

Fazit:
Insgesamt ist Zack and Miri make a Porno gute Unterhaltung, bei dem ich mehr als einmal laut lachen konnte. Ok, abgesehen von Traci Lords und ihrem Bubbles Ding…. aber sonst ist es eine gute KOMÖDIE.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen