Picture Day

    • Kinostart:

Regisseur: Kate Melville
Drehbuch: Kate Melville
Darsteller: Tatiana Maslany, Spencer Van Wyck, Steven McCarthy
Land: Kanada
Jahr: 2012
Genre: Drama
Laufzeit ca.: 93 Minuten

.

Darum geht’s:
Die Highschool Schülerin Claire muss die letzte Klasse wiederholen, da sie zu oft geschwänzt hat und dadurch die Tests verhauen hat. In ihrer Freizeit versucht sie, ihrer manisch depressiven Mutter zu entkommen, indem sie mit dem älteren Musiker Jim eine Beziehung anfängt.
Neu an die Schule kommt gerade ihr alter Jugendfreund Henry, dessen Babysitter sie damals war. Dieser hat Probleme, sich in die neue Umwelt zu integrieren. Claire nimmt sich vor, ihm zu helfen Freunde zu finden. Während das bei ihm ganz gut klappt, gerät sie jedoch immer weiter ins Abseits, bis sie sich entscheiden muss, wie ihr weiteres Leben verlaufen soll.

Meinung:
Die Rolle hätte auch perfekt für Ellen Page gepasst. Hier ist es Tatiana Maslany, die mich ja schon in Orphan Black vollends überzeugt hat.

Im Film geht es im Prinzip um nichts großartiges. Eine Außenseiterin zieht ihr Ding durch, bis sie ein Freund zur Vernunft bringt und sie ihr Leben in die richtige Bahn lenken möchte. Davon aber abgesehen wird es nie langweilig.

Spencer Van Wyck (Never cry Werewolf) ist auch perfekt als eigenartiger Nerd besetzt. Allerdings hätte man das mit den blauen Haaren auch anders lösen können, bzw. vor jedem Dreh mal checken können, ob die Farbe auch mit der Szene davor übereinstimmt. Das geht dann aber mehr an die Styling Crew.

Richtig klasse fand ich auch den Bingo Typen, Lewis, der zwar nur als Nebenrolle fungierte, mir mit seiner Art aber sehr gefallen hat.
„Careful, Bingo is a deadly game.“

Ein bisschen nervig empfand ich allerdings dieses Dauergekiffe. Aber das gehört anscheinend dazu, denn es gibt ja kaum mehr einen Film oder eine Serie, in der es nicht darum geht. Von daher,…

.

Fazit:
Picture Day ist ein tolles Independend Drama über das Erwachsenwerden, mit einer großartigen Hauptdarstellerin.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen