The Tall Man – Angst hat viele Gesichter

    • Kinostart:

Regisseur: Pascal Laugier
Drehbuch: Pascal Laugier
Darsteller: Jessica Biel, Jodelle Ferland, William B. Davis
Land: USA
Jahr: 2012
Genre: Drama, Thriller, Horror
Laufzeit ca.: 106 Minuten

.

Darum geht’s:
Der kleine Sohn von Krankenschwester Julia Denning verschwindet spurlos über Nacht. Die Leute munkeln, dass es sich um den mysteriösen, großen Mann handeln würde, der schon viele Kinder aus der kleinen Stadt entführt hat. Da ihr die Polizei nicht weiterhelfen kann, beschließt Julia auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei wird sie von der jungen Jenny beobachtet, die mehr zu wissen scheint, als sie zugibt. Sie bittet Julia um Hilfe. Während der Unbekannte bereits sein nächstes Kind auf der Liste hat.

Meinung:
Ich bin durch einen Trailer auf The Tall Man aufmerksam geworden und vermutete einen relativ guten Thriller. In der ersten Hälfte kann der Film auch durchaus überzeugen. Der Plot ist nicht sofort klar und so konnte ich mitfiebern.
Als die Identität des großen, schwarzen Mannes dann aber mehr oder weniger gelöst war und das Verhör stattfand, zog sich der Film etwas. Das Motiv, wenn auch irgendwo nachvollziehbar, wurde zu sehr ausgewalzt.

In den Hauptrollen sind Jessica Biel (Das A-Team) und Jodelle Ferland (Eclipse) zu sehen.
Positiv möchte ich auch das Titelintro im Google Earth Style bewerten.

.

Fazit:
Guter Thriller mit undurchsichtiger Story.

 

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen