Drecksau

    • Kinostart:

Originaltitel: Filth

Erscheinungsjahr: 2013

Länge: 97 Minuten

Altersfreigabe: FSK 16

Regie: Jon S. Baird

Musik: Clint Mansell

Kamera: Matthew Jensen

Schnitt: Mark Eckersley

 

Story: Es geht um Bruce Robertson, einen korrupten und Drogenabhängigen Polizisten, der seinen Job als Polizisten richtig ausnutzt und auch das ein oder andere Mal gegen das Gesetz verstößt. Sein Hauptziel ist eine Beförderung und um dies zu erreichen ist ihm jedes Mittel recht. So konkuriert er gegen seine Mitarbeiter, beleidigt diese und besticht sie.  Als er aber den Fall um einen ermordeten japanischen Studenten bekommt, will er diesen Fall als Chance nehmen, um die Beförderung zu bekommen. Es stellt sich dann aber raus, dass er einige ernsthafte Probleme hat und doch nicht dieser coole Polizist ist, den er vorgibt zu sein.

maxresdefault

Meine Meinung:

Ich habe anfangs wirklich nichts von diesem Film erwartet, wurde dann umso mehr überrascht wie gut dieser Film eigentlich ist. Die Schauspieler, vor allem James McAvoy, machen ihre Rolle richtig gut. Was diesen Film aber ausmacht, ist dieser einzigartig „asozialer“ Humor.  Wer auf coole Sprüche, drogenabhängige und korrupte Polizisten steht, wird mit diesem Film seinen Spaß haben.  Von mir gibt es eine klare Empfehlung.

Drecksau_SBgr6

 

[mom_video type=“youtube“ id=“GLlBi8KAaDM“]

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen