Friendship

    • Kinostart:

Regisseur: Markus Goller
Drehbuchautor: Oliver Ziegenbalg
Darsteller: Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke, Alicja Bachleda
Land: Deutschland, USA
Jahr: 2010
Genre: Komödie, Drama
Laufzeit: ca. 110 Minuten

.

Darum geht’s:
Nach dem Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989 macht sich Veit zusammen mit seinem besten Freund Tom, auf den Weg nach Amerika. Er will in San Francisco seinen Vater kennen lernen, der vor Jahren dorthin ausgereist ist. Anhand von Postkarten, die er jedes Jahr zu seinem Geburtstag von dort bekommt, weiß er von dessen Existenz. Nun möchte Veit vor dem Postamt warten, bis wieder ein schriftlicher Gruß abgesendet wird. Allerdings reicht das ersparte Geld nur für ein Flugticket nach New York. Die beiden müssen sich daher quer durchs Land schlagen, um bis zu Veit’s Geburtstag an die Westküste zu kommen.

Meinung:
Friendship! Erinnert mich sehr stark an Into the Wild, da beide das Gefühl der Freiheit beschreiben und man sofort raus in die Welt will.

Was ich etwas komisch fand ist, dass den beiden praktisch alles in den Schoß gefallen ist. Wirklich mittellos waren sie ja nie und wenn, dann sind sie sofort an die Hand genommen worden und sind somit einen großen Schritt weiter gekommen. Ein bisschen übertrieben war hierbei das Auto der Bikergang. Natürlich gibt es dem Verlauf der Geschichte ein schnelleres Vorankommen, aber realitätsnah ist was anderes. Passend hingegen war die Handlung mit Zoey, auch wenn diese sich auf eine Nebengeschichte beläuft.

Matthias Schweighöfer ist seit Soloalbum ein deutscher Schauspieler, den ich wirklich sehr gerne mag (und somit eigentlich auch der einzige). Er gibt dem Film den nötigen Humor.

Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass Tom seinen Freund bezüglich seines Vaters nicht angelogen hat,- auch wenn es im ersten Moment verletzend war. Aber die Wahrheit tut manchmal bekanntlich weh. Veit allerdings hat mir des öfteren allzusehr kindisch in Bezug seiner Gefühle gehandelt. Zusammen waren sie hingegen ein gutes Duo.

.

Fazit:
Guter Film um die Freundschaft mit einem fetzigen Soundtrack, der Lust auf einen Abenteuertrip macht.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen