Jessabelle

  • Kinostart:

Regisseur: Kevin Greutert
Drehbuch: Robert Ben Garant
Darsteller: Sarah Snook, Mark Webber, Joelle Carter
Land: USA
Jahr: 2014
Genre: Horror, Thriller
Laufzeit ca.: 90 Minuten

.

Darum geht’s:
Auf dem Weg in ein neues Leben gerät Jessabelle in einen Autounfall, bei dem sie ihren Mann und ihr ungeborenes Kind verliert. Fortan ist sie an einen Rollstuhl gefesselt. Ihr Vater holt sie zu sich nach Hause. In dem alten Haus schwelgt Jess in der Vergangenheit und durchsucht das Zimmer ihrer verstorbenen Mutter. Dabei fällt ihr eine Videokassette in die Hände. Was sie darauf sieht, sind Botschaften ihrer Mutter, die ihr einen Schauer über den Rücken jagen, denn diese behauptet, dass Jess in Lebensgefahr sei.

Meinung:
Klassischer Möchtegernhorrorfilm über eine Familientragödie und Geister.
Ich sollte mir die Filme nicht mehr nach dem Cover aussuchen. Das funktioniert leider nicht. Zumindest sollte ich die Inhaltsangabe vorher gründlich checken, aber leider,…

Pro:
Hauptdarstellerin Sarah Snook hat ihre Sache ganz gut gemacht. Jeder andere hätte auch nicht mehr aus dem Stoff raus holen können. Ihr zur Seite hat man Mark Webber (13 Sins) gestellt, der allerdings eher wie der Hillbilly Freund wirkte, als der der große Beschützer. Ich hab ja ehrlich gesagt schon auf die Romanze gewartet, auch wenn diese hier sehr unglaubwürdig wirkt.

Contra:
– Die Story war jetzt nicht gerade der Bringer. Ich meine: großes, verlassenes Haus, das dringend eine Renovierung nötig hat am Ar…. der Welt. Wenn ich doch schon weiß, dass es da spukt, ich mehrmals angegriffen wurde und dann auch noch Familienmitglieder wegsterben wie die Schmeißfliegen, dann such ich mir doch eine andere Unterkunft. Okay, es muss jetzt nicht gleich, wie hier, die Wohnung des Kumpels sein, dessen Frau einen halben Ausraster deswegen bekommt, aber irgendeine Lösung hätte es bestimmt gegeben.
– Louisiana. Ich mag einfach keine Filme, die dort spielen, da es immer das gleiche ist: Sumpf und Voodoo.

.

Fazit:
Abgesehen von ein paar vorhersehbaren Schockmomenten hebt sich Jessabelle nicht von anderen Filmen dieser Art ab.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen