Oldboy

    • Kinostart:

Originaltitel: Oldeuboi
Regisseur: Chan-wook Park
Drehbuch: Garon Tsuchiya, Chan-wook Park, Chun-hyeong Lim, Jo-yun Hwang, Joon-hyung Lim
Comicvorlage: Nobuaki Minegishi
Darsteller: Min-sik Choi, Ji-tae Yu, Jin-seo Yoon
Land: Südkorea
Jahr: 2003
Genre: Drama, Thriller
Laufzeit ca.: 120 Minuten

„Lache und die ganze Welt lacht mit dir, weine und du weinst alleine.“

Darum geht’s:
Trunkenbold und Prolet Dae-su Oh wird gekidnappt und wacht in einem Apartment auf, dass für die nächsten 15 Jahre sein zu Hause sein wird. Er bekommt täglich Nahrung und sogar Fernsehen ist ihm erlaubt. Dadurch erfährt er, dass er ein gesuchter Mörder ist. Angeblich soll er seine Frau ermordet haben. Seine Tochter gerät dadurch ins Interesse der Medien.
Als Dae-su Oh nach einer Ewigkeit frei gelassen wird, setzt er alles daran, seinen Entführer zu finden. Doch es bleiben ihm nur 5 Tage dafür,…

Meinung:
Lange habe ich mich gegen Oldboy gesträubt, aber nach so vielen positiven Kritiken war ich doch einmal neugierig. Zwar war mir das Ende schon im voraus bekannt, was dem Film aber keinen Abbruch geben sollte.
Min-sik Choi (Lucy) ist absolut brillant in seiner Rolle. Einige Szenen kamen mir zwar etwas langatmig vor, aber zusammengesetzt mit dem ganzen ist Oldboy gute Unterhaltung. Zudem sind die Kampfszenen spitze.

Eine Szene, die mir schlecht aufstößt ist, wo er den Oktopus bei lebendigen Leib gegessen hat. Nicht weil es eklig war, sondern weil das Tier natürlich dadurch leiden musste. Dies rief unweigerlich wieder die Bilder der abgeschlachteten Hühner von „Ab-normal Beauty“ in mir hervor. Aber über asiatisches Essverhalten zu reden, würde jetzt den Rahmen sprengen.

Den ganzen psychologischen Plot hinter Oldboy und die Tatsache, 15 Jahre auf die Genugtuung zu warten, machen ihn mit Sicherheit zu einem Highlight.

Was mir nicht gefallen hat, war Dae-Su Ohs Griff zur Schere gegen Ende. Da man hier versucht hat mit allen Mitteln aufzuzeigen, wie gebrochen dieser Mann nun ist.

Die Frage nach den WARUM ist in diesem Film wichtiger als die, wer hinter dieser Tortur steht und somit hinterlässt die Pointe von Oldboy einen sehr pikanten Nachgeschmack.

.

Fazit:
Absolut empfehlenswert!

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen