Drive Angry

    • Kinostart:

Regisseur: Patrick Lussier
Drehbuch: Todd Farmer, Patrick Lussier
Darsteller: Nicolas Cage, Amber Heard, William Fichtner
Land: USA
Jahr: 2011
Genre: Action, Fantasy
Laufzeit ca.: 104 Minuten

.

Darum geht’s:
Auf seinem Rachefeldzug und auf der Suche nach dem Entführer seiner Enkeltochter, flieht Milton aus der Hölle und reist quer durchs Land um die Schuldigen zu finden. Dabei trifft er auf die Kellnerin Piper. Als Anhalter fährt er mit ihr in das nächste Motel, wo er angegriffen wird. Zusammen fliehen sie und jagen fortan den Sektenführer Jonah King, der für den Tod seiner Tochter und das Verschwinden von Miltons Enkelin verantwortlich ist.

Meinung:
Drive Angry ist so ziemlich der einzige Film, in den ich Nicolas Cage (Kick Ass) in der Hauptrolle überhaupt ertragen kann. Davon abgesehen mag ich die Story und Co-Star Amber Heard (Zombieland). Es ist ist ein typischer „nur nicht darüber nachdenken“ Film.

William Fichtner spielt (Elysium) seine typische Agentenrolle im Anzug und Billy Burke (Breaking Dawn) den Bösewicht Jonah King. Sympathiepunkte habe ich für beide nicht zu vergeben.

Zwar ist auch hier die Handlung nicht überraschend, aber durchaus unterhaltend, da sie mit einem Augenzwinkern erzählt wird und daher Spaß macht.

.

Fazit:
Guter Fantasy Action Film ohne großen Tiefgang.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen