Seitenwechsel

    • Kinostart:

Kinostart: 02.06.2016


regie: vivian naefe

filmlänge: ca. 100 minuten

drehbuch: katharina eyssen, andrea sixt
produzent: andré zoch
co-produzent: stefan gärtner
basierend auf dem film „se eu fosse voce“ von dalie filho,
rene belmonte, carlos gregório, adriana falcão
executive producers: iafa britz, walkiria barbosa, clifford werber
producer: vitus reinbold
herstellungsleitung: andrea wetzel
bildgestaltung: hagen bogdanski
szenenbild: eduard krajewski
schnitt: robert rzesacz
filmmusik: johannes repka
mischung: tschangis chahrokh
originalton: max meindl
kostüm: gabriela reumer
maske: rené jordan, charlotte chang (bvm)
casting: dorothee weyers (bvc)

Darsteller:
Wotan Wilke Möhring, Mina Tander, Ruby O. Fee, Friederike Kempter, Anna Maria Mühe, Axel Stein, Frederick Lau, Steve Windolf, Jimi Blue Ochsenknecht

Trailer:

Handlung:
Fußballtrainer Alex (Wotan Wilke Möhring) und Psychologin Teresa (Mina Tander) stehen nach 15 Jahren Ehe kurz vor der Scheidung, als eines Nachts nach einem heftigen Streit mit allerlei Wünschen und Verwünschungen das Unfassbare geschieht: Während eines Gewitters tauschen die beiden die Körper. Jetzt ist er sie, sie ist er und das Chaos ist perfekt …

Bilder:

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen