Severance – Ein blutiger Betriebsausflug

  • Kinostart:

Regisseur: Christopher Smith
Drehbuchautor: Christopher Smith, James Moran
Darsteller: Danny Dyer, Laura Harris, Andy Nyman, Claudie Blakley
Land: Großbritannien, Deutschland
Jahr: 2006
Genre: Horrokomödie
Laufzeit: ca. 96 Minuten

„Ich wollte mir nicht vorwerfen ihn nicht getötet zu haben, als ich die Gelegenheit dazu hatte.“

Darum geht’s:
Die gesamte Verkaufsabteilung der Waffenherstellungsfirma Palisade fährt in die tschechischen Wälder, um dort ein Teambildungswochenende zu verbringen. Doch der Trip nimmt einen falschen Verlauf, als die Straße blockiert wurde und sich der Busfahrer weigert, eine Abzweigung zu nehmen. Kurzentschlossen macht sich die Gruppe zu Fuß auf den Weg zu dem neu erworbenen Haus ihres Chefs und geraten dabei in die Falle von Kriegsverbrechern, die allein aus Freude einen nach den anderen abmurksen.

Meinung:
Genial. Severance schaute ich mir damals in einer kleineren Gruppe im Kino an, die den schwarzen Humor so aufgefasst hatten, wie er gemeint war und damit machte der Film eine Menge Spaß.
Wirklich hervorragend war der Chef der Abteilung, gespielt von Tim McInnerny, der mit seiner unsicheren Art eher eine Lachnummer war. Auch Danny Dyer als Drogenabsorbierender Loser und Laura Harris als toughe Amerikanerin haben mir sehr gut gefallen. – Besonders weil diese nicht als dummes Blondchen gezeichnet wurde.

Als witzigste Szene würde ich die, mit der Spinne auf Jill’s Schulter nennen. Ich muss noch immer schmunzeln, wenn ich daran denke. Obwohl natürlich die Raketenaktion vom großen Boss auch sehr amüsant war. Oder die verschiedenen Verschwörungstheorien, die in Bild und Ton wiedergegeben wurden….

Lediglich das deutsche Kinoposter fand ich etwas zu blutrünstig. Das Severance an manchen Stellen sehr derb ist, sollte klar sein, aber einen abgetrennten Kopf in ein öffentliches Schaufenster zu hängen fand ich dann doch sehr makaber. Ansonsten ist der Film wieder ein guter Beitrag aus Großbritannien.

.

Fazit:
Cristopher Smith, der auch schon Creep gedreht hatte, hat hier eine köstliche Horrorkomödie abgeliefert, die zusammen bei einem Videoabend mit Freunden auf jeden Fall Freude bringt.

 

Darsteller:

Regie:

Länder:

Diese Filme könnten dir auch gefallen